Zum Inhalt springen || Zur Hauptnavigation springen || Zur Servicenavigation springen

Mein Tauschring

1. Ziele

Unser Tauschring Eberswalde ist eine Selbsthilfeinitiative der Bewohner von Eberswalde und Umgebung. Er fördert die Nachbarschaftshilfe und die soziale Ökonomie. Er hat zum Ziel, Talente und Fähigkeiten der Mitglieder zu aktivieren und auszubauen, Kontakte zu knüpfen und Menschen zu verbinden.

Jeder Mensch hat nur eine Lebenszeit jedes Menschenleben ist gleichviel Wert, egal welche Ausbildung er genossen hat, egal welche Fähigkeiten er erworben hat. So ist es fair diese Lebenszeit gebunden in Dienstleistungen oder Arbeiten Eins zu Eins zu tauschen und so die Austauschverhältnisse auf einer gerechten Ebene zum gegenseitigen Nutzen zu führen.

Der Tauschring Eberswalde bildet ein organisatorisches Netzwerk, in dem die Mitglieder Waren und Dienstleistungen bargeldlos gegen Zeitverrechnung untereinander austauschen können. Er betreibt einen Informations- und Vermittlungsservice zum gegenseitigen Nutzen. Er basiert auf einer fairen Balance des Gebens und Nehmens von nichtkommerziellen Leistungen.

2. Mitmachen

Mit dem Beitritt zum Tauschring und der Abgabe der Beitritts-/Mitmacherklärung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmeregeln an und kann nach Zahlung des Jahresbeitrages von 12 Euro ermäßigt 6 Euro das Angebot des Tauschrings Eberswalde nutzen.

Angebote und Nachfragen und Verrechnungsaufträge können auf Zwei Weisen gemacht werden:

a) Nach Einrichtung des Zugangs zur Internetseite des Tauschrings Eberswalde bei „Tauschen ohne Geld“ dort selbst eingestellt werden.

b) Beim Tauschringtreffen oder der Kontaktstelle abgegeben werden.

Wer aus dem Tauschring ausscheiden möchte, kann das jederzeit tun, indem er den Tauschring schriftlich darüber informiert. Das Verrechnungs-Konto ist vorher auszugleichen. Positive Talente-Kontostände lassen sich auch auf andere Konten übertragen. Der Jahresbeitrag kann nicht zurückerstattet werden.

Werden Teilnehmer geschädigt, Teilnahmeregeln schwer verletzt oder das Ansehen des Tauschrings geschädigt, kann ein Ausschluss aus dem Tauschring erfolgen.

Schnuppermitgliedschaft

Für Leute die erst mal ausprobieren wollen ob der Tauschring ihnen gefällt, gibt es die Möglichkeit Erfahrungen in einer Probemitgliedschaft für drei Monate zu sammeln und sich dann zu entscheiden.

Ruhen der Mitgliedschaft

Bei geplanter längerer Abwesenheit kann ein vorübergehendes Ruhen der Mitgliedschaft vereinbart werden. In dieser Zeit sind keine Tauschaktivitäten möglich. Der Jahresbeitrag bleibt davon unberührt.

3. Tauschen

Das Tauschen erfolgt über drei Arten: Tauschen, Verrechnen, Leihen.

Die Verrechnungseinheit für erbrachte Leistungen basiert auf der dafür aufgewendeten oder ausgehandelten Zeit und heißt TALENT.

Für eine Stunde werden 20 TALENTE berechnet und dem TALENT-Verrechnungs-Konto der Teilnehmer gutgeschrieben bzw. abgezogen.

Man kann für jemanden eine Hilfeleistung erbringen und die aufgewendete Zeit anrechnen oder ihm einen Gegenstand überlassen, wofür ein Wert in Stunden ausgehandelt wird.

Es kann aber auch, Ware gegen Ware oder Ware gegen Stunden in TALENTEN getauscht werden.

Das Innaspruchnehmen von Tauschringleistungen für Nichtmitglieder ist nicht möglich. Diese können jederzeit nach Anmeldung selbst MitmacherInnen werden.

Vereinbarungen/Absprachen

Nur der Leistungsnehmer kann entscheiden, ob er für eine Leistung mehr Lebenszeit „ausgeben“ möchte. Bei zeitlich langen, aber weniger intensiven Tätigkeiten (z.B. Tiere füttern, Blumen gießen über einen längeren Zeitraum oder Übernachtungen), gilt ein Festsatz von 2 Stunden, dabei sollte der Leistungsgeber auf die Verhältnismäßigkeit achten und kulant handeln.

Jede Tauschabwicklung ist individuell und braucht verschiedene Anfahrts- und Vorbereitungszeiten, Geräte, Materialien oder andere Aufwendungen. Eine eventuelle Vergütung dieser Zusatzleistungen sollte in einem Vorgespräch eindeutig geklärt werden.

Vergütung von zusätzlichen Kosten

Zusatzkosten wie zum Beispiel: Farben, Sprit, Fahrscheine u.a. können separat in Euro erstattet werden. Es ist auch möglich, sich mit dem Tauschpartner auf einen entsprechenden TALENT-Betrag zu einigen, eine feste Umrechnung existiert bisher nicht.

Freiwilligkeit und Gewährleistung

Tauschringleistungen sind freiwillig, jedes Tauschringmitglied soll aus freien Willen entscheiden, ob und was es tauschen möchte. Der Anbieter soll gewährleisten, dass er die Fertigkeiten besitzt, die angebotene Arbeit in ansprechender Qualität und Zeit durchzuführen. Ein Rechtsanspruch darauf besteht nicht.

 

4. Kontoführung

Jedes Mitglied bekommt ein eigenes TALENT-Konto, das vom Tauschring verwaltet wird. Der Kontostand kann im Internet auf der Tauschringwebseite „http://www.tauschen-ohne-geld.de“ eingesehen und selber gebucht werden.

Die Buchungen führt jeder MitmacherIn nach Anmeldung auf der Internetseite unter "Mein Konto"... selbst durch.

Für Leute ohne Internet, können die Leistungen, für die die Tauschpartner eine Verrechnung vereinbart und im Tätigkeitsnachweis dokumentiert haben, durch den Tauschring auf dem jeweiligen TALENT-Verrechnungs-Konto verbucht werden. Vorgedruckte Tätigkeitsnachweise sind bei den Tauschringtreffen erhältlich und auch im Internet auf der Tauschringwebseite zugänglich. Die Kontostände aller Teilnehmer sind nur untereinander einsehbar. Eine Weitergabe dieser Informationen an Nicht-Teilnehmer ist nicht statthaft. Negative Kontostände sind höchstens bis zu einem Minus von 200 TALENT (bei der Schnupper-Mitgliedschaft bis Minus 20 TALENT) zulässig. Höhere negative Salden dürfen (nur auf Antrag) für größere Projekte entstehen, wenn die Teilnehmer gleichzeitig selbst mehrere Leistungs-Angebote machen. Die Begrenzung von Guthaben (positive Salden) liegt derzeit bei 800 TALENT. Ein höheres Guthaben muss durch Inanspruchnahme von Leistungen bzw. Waren oder durch Spenden von TALENT auf andere Konten oder das Verwaltungskonto bis mindestens auf diese Höhe verringert werden.

 

5. Tauschringverwaltung und andere Konten

Die Jahresbeiträge der Teilnehmer werden zur Bezahlung von Sachmittelkosten (Papier, Druckkosten, Porto, Telefonkosten etc.) verwendet, die sich nicht durch TALENT begleichen lassen.

Pro Tauschvorgang, bei dem TALENTE verrechnet und anhand der Tätigkeitsnachweise auf einem Talente-Konto als Eingangsbetrag verbucht werden, werden 5% dem Verwaltungskonto des Tauschrings gutgeschrieben. Dieses Guthaben dient der Verrechnung von Leistungen für den Tauschring (z.B. Kontaktstelle) und zum Aufbau eines Sozialfonds. Für das Verwaltungskonto, den Sozialfonds oder anders ausgewiesene Zwecke können TALENTE auch gespendet werden.

 

6. Monatlicher Treff

Jeden letzte Donnerstag im Monat. Hier wird bei Kaffee und Kuchen über den Tauschring informiert, Angebote und Nachfragen werden ausgetauscht und Mitmacherklärungen können abgegeben werden. Jeder kann Kleinigkeiten zum Tauschen oder Verschenken mitbringen. Der aktuelle Ort wird vorher bekanntgegeben. Das ev. Thema kann bei den AnsprechpartnerInnen/Kontakt und auch im Internet auf der Tauschringwebsite bei „Tauschen ohne Geld“ in Erfahrung gebracht werden.

 

7. Tauschringzeitung

Die Tauschringzeitung enthält alle aktuellen Angebote und Nachfragen. Sie ist in der Kontaktstelle erhältlich und auch im Internet auf der Tauschringwebseite verfügbar. Die Mietlider werden dort mit Pseudonymen geführt.

 

8. Rechtsverhältnisse/Haftung

Der Tauschring übernimmt ausschließlich die Vermittlung von Angeboten und Nachfragen. Aus den zwischen den Teilnehmern stattgefundenen Tauschaktionen wird der Tauschring weder berechtigt noch verpflichtet. Die auf den Konten verbuchten Werte stellen ausschließlich Guthaben und Verpflichtungen der Teilnehmer dar. Der Tauschring übernimmt keine Haftung für die Qualität der erbrachten Leistung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Tausch ist ein Versprechen der Teilnehmer untereinander und liegt deshalb auch in deren Verantwortung. Wie bei jeder privatrechtlichen Übereinkunft müssen Probleme untereinander geklärt werden dies gilt auch in Fragen der Haftung. Wir empfehlen den Teilnehmern, ihre Haftpflichtversicherung auf den Einschluss von Nachbarschaftshilfe zu prüfen und gegebenenfalls entsprechend zu erweitern. Alle Teilnehmer achten selbständig darauf, dass nicht gegen standesrechtliche Bestimmungen einer Berufsgruppe gehandelt wird (z.B. Heilberufe, Handwerk etc.). Der Tauschring behält sich vor, Angebote und Nachfragen auszuschließen, die sittenwidrig oder in anderer Weise unzumutbar sind.

 

9.Tätigkeiten für den Tauschring

Jedes Mitglied kann nach Absprache mit dem Organisations-/Kontakt-Team für den Tauschring selbst und in dessen Verwaltung tätig werden. Die einzelnen Planungstreffen des Tauschrings finden ehrenamtlich und ohne TALENT-Vergütung statt, die Vorbereitung dafür kann vergütet werden.

 

10. Änderungen/Aktualisierungen

Ausgehend von den sich in der Tauschpraxis ergebenden Erfahrungen und Veränderungen werden die Regeln des Tauschrings unter Mitwirkung aller interessierten Teilnehmer nach Bedarf aktualisiert und ergänzt, auf Änderungen wird hingewiesen. Die aktuellen Tauschringregeln sind bei den Tauschringtreffen und im Internet auf der Tauschringwebseite bei “Tauschen ohne Geld“ einsehbar.

 

Stand 30.11.2012


Tauschregeln Tauschregeln als PDF-Datei
Feedback