Zum Inhalt springen || Zur Hauptnavigation springen || Zur Servicenavigation springen

Mein Tauschring

TAUSCHREGELN

1. Gegenstand von Tauschvorgängen

Im Tauschring können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Dienste und
Güter getauscht werden. Der Tauschring behält sich vor, Angebote und
Nachfragen auszuschließen, die sittenwidrig oder in anderer Weise unzumutbar
sind.
Tauschringmitglieder dürfen nur in begrenztem Umfang Tätigkeiten anbieten, die
sie beruflich ausüben, insbesondere, wenn sie abhängig beschäftigt sind.
Es dürfen keine Dienste angeboten werden, für deren Ausübung eine besondere
Befugnis notwendig ist. (z.B. ärztliche oder juristische Leistungen).

2. Tauschwert

Getauscht wird –bargeldlos- Zeit gegen Zeit. Verrechnet wird in der Zeiteinheit
Talent zum Richtwert 1 Stunde = 10 Talente = 10 €.
Grundsätzlich liegt das Aushandeln des Tauschwertes in der Verantwortlichkeit
der Tauschpartner/innen. Diese achten darauf, dass keine/r bei der Festsetzung
übervorteilt wird.
Anfallende Barauslagen für Materialkosten u. ä. werden zwischen den
Tauschpartner/innen direkt ausgeglichen.

3. Organisation

Für die Verwaltung des Tauschringes wählen die Mitglieder ein Organisations-
Team, das den Zeitaufwand in Form von Talenten aus dem Organisationskonto
vergütet bekommt. Alle Organisationsarbeiten werden mit Zeittalenten vergütet.

4. Kosten

Den Mitgliedern entstehen keine Kosten. Die für Verwaltung und Büroorganisation entstehenden Kosten werden aus dem Organisationskonto bestritten.

5. Marktzeitung

Das Organisations-Team gibt regelmäßig eine Marktzeitung heraus, in der
Angebote und Nachfragen dargestellt werden.

6. Markttage

Markttage und evtl. Tauschabende zu bestimmten Themen dienen dem
Informationsaustausch. Anhand der Mitgliederliste können die Tauschring-Mitglieder untereinander Kontakt aufnehmen.

7. Teilnahme

Teilnehmen können Personen ab 14 Jahren. Die Mitgliedschaft beginnt und endet
mit einer schriftlichen Beitritts- bzw. Austrittserklärung. Bei Minderjährigen sind die Erklärungen von deren gesetzlichen Vertretern zu unterschreiben.
Eine Kündigung ist nur bei ausgeglichenem Kontostand möglich, es sei denn, das Mitglied verzichtet auf sein Guthaben zu Gunsten des Verwaltungskontos. Guthaben kann auch an ein oder mehrere beliebige Mitglieder des Tauschrings abgegeben werden. Wird das Guthaben nicht abgegeben, verfällt es zu Gunsten des Verwaltungskontos.
Weist das Konto vor dem Austritt Minus-Talente auf, sollten diese durch
Tauschvorgänge abgebaut werden. Ist ein Ausgleich durch Tauschvorgänge nicht möglich, können die Talente im Verhältnis von 10 Talenten = 10 € abgelöst werden. Das Geld fließt in das Verwaltungskonto des Tauschrings
Der Beitritt ist verbunden mit der Anerkennung der Tauschregeln und der Satzung.
Teilnehmer/innen können durch Mehrheitsbeschluss vom Tauschring
ausgeschlossen werden, wenn sie die festgelegten Tauschregeln wiederholt und in grobem Maße nicht einhalten oder sonst die anderen Mitglieder schwerwiegend schädigen.

8. Kontoführung

Bei Mitgliedern, die in Gemeinden außerhalb des Rhein-Neckar-Kreises ziehen, wird die Mitgliedschaft automatisch entzogen. Die Mitgliedschaft endet automatisch mit dem Todesfall, eventuell vorhandenes Guthaben verfällt zu Gunsten des Verwaltungskontos.

Alle Teilnehmer/innen erhalten ein persönliches Zeitkonto. Erreicht ein Konto den Stand von Minus 50 Tt. werden weitere Tauschvorgänge zu Lasten dieses Kontos erst wieder gebucht, wenn der Kontostand durch Gutschriften wieder aufgefüllt
wurde.
Tauschvorgänge werden grundsätzlich nur verrechnet und gebucht, wenn sie
schriftlich auf den dafür vorgesehenen Tauschmitteilungen bei der Kontoführung eingereicht werden. Der Verein Tauschring Hockenheim übernimmt keinerlei
Haftung für den Schaden, der durch Forderungsausfälle entsteht.

9. Kontostände

Jedes Mitglied ist verpflichtet vor einem Tauschgeschäft selbst an Hand der
Talentliste zu prüfen, ob der/die Tauschpartner über ein ausreichendes Guthaben in Talenten verfügt. Eine Überziehung ist auf 50 Talente beschränkt

10. Datenschutz

Namen, Adressen, Telefonnummern und Kontostände sind nur für den Gebrauch
innerhalb des Tauschrings bestimmt. Die Teilnehmer/innen verpflichten sich,
derartige Angaben nicht an Dritte weiter zugeben.

11. Verpflichtung gegenüber Behörden

Die Tauschvorgänge erfolgen ohne Gewinnerzielung, da das Prinzip auf
gegenseitigem Ausgleich beruht.
Für eventuell zu entrichtende Steuern, sonstige Zahlungen oder Mitteilung an Behörden bzw. Institutionen ist jedes Mitglied selbst verantwortlich.

12. Haftung

Bezüglich der Tauschvorgänge bestehen keine schuldrechtlichen Beziehungen zwischen den Teilnehmer/innen und dem Tauschring. Der Tauschring übernimmt
keine Gewährleistung über Wert und Qualität der getauschten Leistungen, Geräte
oder Waren. Für eventuell auftretende rechtliche Konsequenzen sind die
Tauschpartner/innen selbst verantwortlich.
Die Regelung der versicherungsrechtlichen Verhältnisse obliegt den
Teilnehmer/innen selbst. Es empfiehlt sich der Abschluss einer privaten
Haftpflichtversicherung.


Tauschregeln Tauschregeln als PDF-Datei
Feedback