Zum Inhalt springen || Zur Hauptnavigation springen || Zur Servicenavigation springen

Mein Tauschring

Grundsatz

Der Tauschring SchönbuchLichtung fördert soziale Kontakte durch die Vermittlung von privaten Hilfsdienstleistungen. Gewerbliche Tätigkeiten aller Art sind hiervon ausgeschlossen. Die Hilfe wird gegen Tauschpunkte angeboten, wobei verschiedene Arbeiten gleich gewertet werden und nur der Zeitaufwand berechnet wird. Jeder sollte so handeln, als ob er einem gutem Freund oder Bekannten hilft, genauso wie die gegenseitige Hilfe früher in einer dörflichen Gemeinschaft üblich war.

Teilnahmebedingungen

Um ein Tauschkonto zu eröffnen, muss man aktiver Teilnehmer des Tauschrings Schönbuch werden. Familien oder Lebensgemeinschaften werden als ein Teilnehmer mit einem gemeinsamen Konto geführt, auf dem das Limit 40 Tauschpunkte (entspricht 10 Stunden) angegeben ist. Der Jahresbeitrag beträgt pro Teilnehmerkonto derzeit 5 € für Schüler, 10 € für Erwachsene, für Paare 15 €. Mit dem Beitrag werden die Kosten für Büromaterial, Porti, Telefon sowie Ausgaben für unsere Veranstaltungen gedeckt. Gewinne werden hiermit nicht erzielt. Mit der Unterschrift auf dem Aufnahmeantrag bestätigt der/die TeilnehmerIn, dass er/sie die Spielregeln anerkennt. Das Ausscheiden ist jederzeit bei ausgeglichenem oder positivem Tauschpunktekonto möglich. Selbstverständlich ist es auch möglich, das Tauschpunktekonto für unbestimmte Zeit ruhen zu lassen. Die Tauschpunkte werden dann "auf Eis gelegt" – d.h. während dieser Zeit können keinerlei Tausch-Aktivitäten stattfinden. Teilnehmer, die gegen die Regeln verstoßen oder bei Tauschhandlungen durch Fahrlässigkeit oder wiederholte Unzuverlässigkeit auffallen, können ausgeschlossen werden.

Wie lernt man Tauschpartner kennen?

Um sich gegenseitig persönlich kennenzulernen, findet monatlich ein Treffen für Interessierte und Teilnehmer statt. Der genaue Veranstaltungsort wird im Mitteilungsblatt Weil im Schönbuch (Weilemer Blättle) sowie auf der Startseite www.tauschen-ohne-geld.de/tauschring-schönbuch bekannt gegeben. Ein weiteres Forum um Tauschpartner zu finden ist die Zeitung Tauschzeitung, welche online ersichtlich ist. Hier findet man Angebote und Gesuche der anderen Teilnehmer unter Nennung der jeweiligen Teilnehmernummer. Angebote und Nachfragen für die Tauschzeitung können die Teilnehmer online, schriftlich (Post oder E-Mail), persönlich (während der Sprechstunde oder beim monatlichen Treffen) oder telefonisch abgeben. In der Teilnehmerliste werden die Teilnehmernummern mit dem Namen, der Telefonnummer, der Handy-Nummer und der E-Mail-Adresse aufgeführt. Diese Liste wird zu Beginn der Teilnahme ausgegeben und in regelmäßigen Abständen online aktualisiert. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerliste nur für Teilnehmer bestimmt ist!

Wie funktioniert das Tauschen?

Die einzelnen Tauschgeschäfte werden von den Teilnehmern selbst verbucht: sobald ein Tauschgeschäft erledigt ist, quittieren beide Partner zusammen den Tausch auf ihren jeweiligen Formularen "Persönliche Übersicht". Parallel dazu wird online auf tauschen-ohne-geld.de eine Rechnung oder Überweisung getätigt. Für jede Viertelstunde geleisteter Arbeit wird 1 Tauschpunkt gutgeschrieben bzw. beim Tauschpartner entsprechend abgezogen. Hat ein oder mehrere Tauschpartner keinen online-Zugang, muss das Formular "Persönliche Übersicht" der Verwaltung zur Buchung vorgegelegt werden. Die Verantwortung für das Führen der persönlichen Übersicht sowie die Abgabe der Tauschquittungen liegt bei den Teilnehmern. Das online-System Tauschen-ohne-Geld versendet monatlich die Kontoauszüge. Sollten hierbei Unstimmigkeiten auftreten, kann bei der Verwaltung innerhalb von 10 Tagen Widerspruch eingereicht werden.

Leistungen im Wechsel, die sich direkt ausgleichen, brauchen nicht verbucht zu werden. Generell steht jedem offen, auch ohne Tauschpunkte zu tauschen.

Materialkosten (z.B. die Zutaten für einen Kuchen, Fahrtkosten) werden zum Selbstkostenpreis untereinander abgerechnet.

Für das Verleihen von Gegenständen (z.B. Bierzeltgarnitur, Wok, etc.) wird nur der Zeitaufwand für das Ausleihen und gegebenenfalls die Abnutzung in Tauschpunkten abgerechnet, nicht aber die gesamte Leihzeit.

Über die Tauschzeitung können auch Gegenstände vermittelt werden, wobei der Preis (d.h. Tauschpunkte oder andere Gegenstände) von den Tauschpartnern ausgehandelt wird.

Haftungsausschluss

Der Tauschring SchönbuchLichtung übernimmt keine Garantie für den Wert und die Qualität der getauschten Leistungen und keine Haftung für evtl. durch Teilnehmer im Rahmen der Leistungserbringung verursachte Schäden noch für deren Forderungen aus ungedeckten Schadensfällen. Der Tauschring SchönbuchLichtung übernimmt keine Haftung für während der Ausleihe beschädigte Gegenstände. Teilnehmer des Tauschrings sind während der Erbringung der Leistung weder haftpflicht- noch unfallversichert. Eine private Absicherung ist daher verpflichtend.

Kooperation mit anderen Tauschring-Organisationen

Die Vernetzung mit benachbarten Tauschringen ist geplant.


Tauschregeln Tauschregeln als PDF-Datei
Feedback