Zum Inhalt springen || Zur Hauptnavigation springen || Zur Servicenavigation springen

Mein Tauschring

"Geschäftsordnung des Weinheimer-Tauschrings".

Kontaktadressen:

Christine Münch

Am Ligusterhag 12

69469 Weinheim

Tel. 181229 Fax 187192

christine@ramtaca.de

Geschäftsordnung vom "Weinheimer Tauschring - gelebte Nachbarschaft"

Gegründet wurde der Tauschring Weinheim als Projekt der lokalen Agenda 2000 mit den im folgenden beschriebenen Zielen:
Der Tauschring versteht sich als erweiterte organisierte Nachbarschaftshilfe bei der die Mitglieder ihre unterschiedlichen Fähigkeiten / Fertigkeiten einbringen können. Dabei werden private Dienstleistungen vermittelt und bargeldlos verrechnet ( ggf. anfallende Materialkosten müssen bar bezahlt werden ).
Es könne auch im Sinne der Nachhaltigkeit Waren getauscht oder verliehen werden.
Der Tauschring fördert zusätzlich soziale Kontakte durch monatliche >Treffen oder der Organisation von Veranstaltungen.
Es besteht zusätzlich die Möglichkeit überregional zu tauschen, da der Tauschring Weinheim Mitglied im Ressourcentauschring ist.

Teilnahme

Teilnehmer/in des Tauschringes kann jede Person, Gruppe und Familie werden, die bereit ist, bargeldlosen Handel mit Dienstleistungen im Weinheimer Tauschring zu betreiben.

Kinder unter 14 Jahren können nur als Familienmitglied teilnehmen.

Die Tauschringwährung und ihr Verrechnungssystem

Alle Tauschgeschäfte werden über das bargeldlose Verrechnungssystem getätigt!

Währungseinheit im Tauschring ist das TALENT,  es entspricht 1 Minute Dienstleistung, egal um welche Art von Dienstleistung es sich handelt.

Für den Austausch oder das Verleihen von Waren handeln Tauschring TeilnehmerInnen einen Preis in TALENTEN aus.

Materialkosten, Fahrtkosten (ca. 0,30 EURO/km) werden getrennt ausgehandelt und in EURO sofort bezahlt.
Beim Verleihen von Gegenständen ist der Zeitaufwand und evtl. die Abnutzung zwischen den Partnern zu verhandeln.

Es gibt keine Möglichkeit, Tauschringeinheiten in EURO umzutauschen.

Alle Tauschringmitglieder haben ein Konto auf der homepage " Tauschen ohne Geld ". Die Buchung der Leistungen erfolgt durch die tauschenden Mitglieder selber.

Konten dürfen nicht extrem negativ bzw. possitiv sein. Über Ausnahmen entscheidet der Leitungskreis.

Die auf den Konten verbuchten Werte stellen ausschließlich Guthaben und Verpflichtungen zwischen den Teilnehmer/innen dar. Durch sie entstehen keine schuldrechtlichen Beziehungen und sie können in einer real existierenden Währung weder eingefordert noch verrechnet werden.

Der Leitungskreis und seine Aufgaben

Die Verwaltung und Organisation des Tauschringes übernimmt der Leitungskreis.

Der Leitungskreis meldet neue Mitglieder auf der homepage: " Tauschen ohne Geld , Baden Württenberg, Weinheim an der Bergstrasse " an.

Der Leitungskreis pflegt die homepage mit der Eingabe von Terminen sowie die Tauschring-Zeitung, in der alle Mitglieder ihre Dienstleistungsangebote und -gesuche inserieren, etc..

Mitgliedschaft

Sie beginnt mit dem Besuch eines monatl. Treffens und der Anmeldung auf der homepage, sowie der Entrichtung einer Aufnahmegebühr von 20,-€. Sie endet mit einer schriftlichen Austrittserklärung. Der Austritt ist nur möglich wenn das Konto ausgeglichen ist. Andere Mitglieder können sich bereiterklären, die Schuld oder das Guthaben zu übernehmen.

Bei schweren Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen des Tauschringes behält sich die Leitung des Tauschringes einen fristlosen Ausschluss vor.

Versicherungsschutz für die Mitglieder

Mitglieder des Tauschringes sind über den Tauschring weder haft- noch unfallversichert.

Haftung

Der Tauschring übernimmt keine Garantie für Wert, Zustand oder Qualität der Dienst- und Sachleistungen die getauscht werden.

Ebenso übernimmt er keine Verantwortung oder Haftung für die Mitglieder bezüglich des Ausweises meldepflichtiger Vorgänge gegenüber Behörden.

Soweit gesetzlich zulässig, sind Leistungserbringer von jeglicher Haftung für Schäden die bei der Erbringung der vereinbarten Leistung gegenüber den Empfängern entstehen befreit.

Organe des Tauschringes

Leitungskreis

Die Verantwortung für den Tauschring übernimmt ein Leitungskreis, der von der Vollversammlung gewählt wird. Er überwacht die Organisation und Verwaltung des Tauschringes. Er trifft Entscheidungen in Einzelfragen, z.B. die mögliche Ablehnung angebotener Dienstleistungen, Erhöhung des Kontolimits, Ausschluss von Mitgliedern etc.

Vollversammlung

Mindestens einmal jährlich werden alle Teilnehmerinnen zu einer Vollversammlung eingeladen. Auf Antrag von mindestens 10 % der Teilnehmerinnen muss der Leitungskreis innerhalb von vier Wochen eine Vollversammlung einberufen. Die Einladung zur Vollversammlung erfolgt schriftlich mit einer Frist von zwei Wochen.

Sie hat das Recht, Beschlüsse zu fassen die die Organisation des Tauschringes betreffen z.B. der Änderungen der Geschäftsordnung.

Verwaltung

Mitglieder, die Aufgaben des Leitungskreises übernehmen, werden aus dem Verwaltungskonto bezahlt.

Der Leitungskreis übernimmt lediglich die Vermittlung von Geschäftspartner/innen aus dem Mitgliederkreis. Die Buchung der Leistung erfolgt durch die Beteiligten selber.

Aus den zwischen den Mitgliedern abgeschlossenen Geschäften wird der Tauschring weder berechtigt noch verpflichtet.

Kosten für Verwaltung und Organisation (Papier, Telefongebühren, Porto etc.), die vom Leitungskreis in EURO bezahlt werden müssen, werden durch Spenden finanziert.

Leistungen für die Mitglieder

Alle Mitglieder erhalten online die Tauschring-Zeitung.

Alle Mitglieder erhalten online Auskunft über die Kontenstände.

Gebühren für die Mitglieder

Die Aufnahmegebühr beträgt einmalig 20,-€. Ansonst sind wir für Spenden dankbar. Die laufende Verwaltung wird in TALENTEN bezahlt. Jedes aktive Mitglied zahlt von seinem Konto monatlich 10 Talente für die Verwaltung. Die Abbuchung erfolgt automatisch.

 


Tauschregeln Tauschregeln als PDF-Datei
Feedback